Sie haben Ihre Änderungen noch nicht gespeichert!

Mercedes-Benz S-Klasse Clube.V.

1. Oktober 2005- Gegenwart und Ausblick

Seit 01. Oktober 2005 hat sich unser Verein zum Mercedes-Benz S-Klasse Club e.V. weiterentwickelt. Das Portfolio der betreuten Baureihen erweiterte sich mit Wirkung vom 01. Januar 2006 auf die Baureihe 140; die Betreuung der Baureihe 116 wurde am 01. September 2006 offiziell übernommen. Der Club öffnet sich so als erster Spartenclub der anerkannten Mercedes-Benz Clubs einer großen, zusammen gehörenden Familie von Freunden der S-Klasse.

Die Baureihe 116 ist die erste offizielle S-Klasse und rundet das Betreuungsspektrum als ältestes Modell im Club ab. Die neueren Typen der S- und CL-Klasse (220, 215 und 221, 216) sind von DaimlerChrysler schriftlich zugesichete Optionen, die für eine vollwertige Betreuung gegenwärtig jedoch noch nicht in Betracht gezogen werden können.

Was bietet das neue Konzept eines S-Klasse Clubs? Primär ist hier ein wachsendes Handlungs- und besonders Optionsfeld zu nennen, da uns ein stetiges Mitgliederwachstum die Mittel bietet weitere Leistungen anzubieten. Sekundär sichern wir aber auch die Zukunft unseres Vereines, denn eine Stagnation des Wachstums führt unabwendbar zur Schwächung unseres Clubs. Wachstum allein ist nicht der Schlüssel zum Erfolg, aber er ist zwingende Grundlage, um die Betreuungsleistungen für den Erhalt der etablierten und werdenden Klassiker der Mercedes-Benz S-Klasse weiter auszubauen.

Durch die Zuständigkeit des Mercedes-Benz Classic Centers für die Baureihe 126 werden wir seit Anfang 2006 offiziell zu den Typreferenten-Treffen aller anerkannten Mercedes-Benz Clubs eingeladen und bringen uns dort aktiv für die Baureihen 116 und 126 ein; der 140er folgt nach Wechsel der Zuständigkeit zum Classic Center. Jedoch entbindet uns dies nicht von unserer Pflicht, aktiv für den Erhalt aller betreuten Baureihen sowie die künftig von uns zu betreuenden Modellreihen zu kämpfen und zu arbeiten: Die Baureihe 140, obgleich unser jüngstes Modell, verschwindet besonders in Deutschland rapide aus dem Verkehrsbild. Noch heute hinkt diesem Fahrzeug das durch die Presse ungerechtfertigt geschürte Negativ-Image nach. In 2006 stellten wir die Baureihe 140 erstmals mit großem Erfolg auf den Oldtimermessen Retro Classics (Stuttgart) und Techno Classica (Essen) aus: Die Skeptiker beginnen umzudenken, erleben die Qualitäten dieses außergewöhnlichen Automobils der S-Klasse aus anderer Sicht.

Wir freuen uns über die große Palette von 26 Jahren Automobilkultur der S-Klasse in unserer Gemeinschaft, wenngleich sie uns auch vor große Herausforderungen stellt: Hinter den drei Generationen der Oberklasse steht eine emotional homogene Gemeinschaft mit teilweise heterogenen Bedürfnissen! Spricht ein Fahrer der Baureihe 116 zunehmend von Restauration, spricht ein Fahrer der Baureihe 140 noch überwiegend von Pflege und Wartung. Der Mercedes-Benz S-Klasse Club betreibt hohen Aufwand, um allen betreuten Fahrzeugen gleichwertig und anspruchsvoll zu begegnen.

Dabei gilt es gleichzeitig, unser Leistungsportfolio stetig auszubauen, was anhand der jüngsten Entwicklungen kurz skizziert sei:

Nach einem Jahr Verhandlungs- und Entwicklungsaufwand realisierten wir eine Softwareschnittstelle zur Anbindung zum Werkstattinformationssystem (WIS) und dem elektronischen Ersatzteilkatalog (EPC), über die unsere Mitglieder kostenlos Reparaturanleitungen und Ersatzteilinformationen aller betreuten Baureihen abrufen können. Allein dieser Service bietet jedem Mitglied einen Mehrwert der Mitgliedschaft von über EUR 3.000 (Kosten einer Einzellizenz) jährlich!

Das äußerst günstige Clubversicherung bieten wir über unseren Partner, die Zürich Versicherung, für alle Modelle der S-Klasse ab 10 Jahren an!

Ferner wurde 2006 weltweit für alle anerkannten Mercedes-Clubs ein neuer Clubausweis aus Kunststoff im Kreditkartenformat eingeführt, der uns ein breites, durch DaimlerChrysler zentral koordiniertes, Spektrum an Serviceleistungen eröffnet: Über 200 Rabattpartner bei Mercedes-Benz Niederlassungen und Vertragspartnern, dem Mercedes-Benz Classic Center, Hotels, Freizeitparks, der Mietwagenfirma Sixt und mehreren Museen freuen sich auf unsere Mitglieder!

Wenngleich sich viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft in unserem Verein mit dem Taschenrechner finden lassen, so betonen wir doch die freundschaftliche Gemeinschaft in unserem Verein, in der sich unsere Mitglieder einfach zu Hause fühlen können! Wir sind eine Gemeinschaft auf Gegenseitigkeit, in der sich unsere Mitglieder als gute Freunde gegenseitig helfen und unterstützen. Wir leisten ehrenamtliche Arbeit, die wir als Freundschaftsleistungen begreifen und nicht als Dienstleistungen verbuchen!

Besuchen Sie uns doch einfach mal - ganz unverbindlich - bei einer unserer nationalen Regionalsektionen oder unseren Sektionen in den Niederlanden, Norwegen, Österreich oder der Schweiz. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Der Vorstand

  • Seitenanfang
  • Drucken
  • Empfehlen
  • Favoriten
  • RSS